Home arrow News arrow Computer & Technik arrow Zombies, RATs und der unfreiwillige Versand von Spam
Dienstag, 14 August 2018
Home
News
Fotos
Downloads
Web Links
Kontakt
Chat
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?


Zombies, RATs und der unfreiwillige Versand von Spam

Zombies sind eine relativ neue Methode, um die Kosten und das Risiko beim Versand von Spam auf Dritte abzuwälzen. Man verwendet diesen Begriff entweder für eine Kombination aus Virus und Trojaner mit integriertem anonymen Open Proxy oder für offenbar unzureichend geschützte PCs, welche durch genau diese Technologien infiziert wurden.

Dabei installiert sich zunächst ein Virus (durch Doppelklick auf die Dateianlage einer E-Mail), der die lokale Festplatte nach E-Mail-Adressen durchsucht, um sich anschließend an diese weiterzuleiten. In einem zweiten Schritt wird ein sog. Remote Access Trojan (RAT) aus dem Internet geladen, installiert und gestartet, der dem Zombie-Autoren durch das Öffnen einer Hintertür und die Übermittlung der IP-Adress den Fernzugriff auf den infizierten Rechner erlaubt. Abschließend erfolgt dann der Download des dritten und wichtigsten Segmentes, welches das eigentliche Ziel des Angriffs verwirklicht, indem es einen Open Proxy auf dem PC installiert.

Die Verwendung eines solchen Zombies für den Versand von Spam hat gegenüber der Verwendung Offener Relays oder Proxies drei entscheidende Vorteile. Erstens sind sie für Internet-Provider wesentlich schwerer zu erkennen, und zweitens verfügen sie oftmals über eine schnellere Internetanbindung, da sie vorzugsweise auf PCs mit permanentem Breitbandzugang und fester IP-Adresse installiert werden. Drittens richten sie auf dem infizierten System keinen destruktiven Schaden an, sondern machen sich höchstens durch eine langsamere Internetverbindung bemerkbar, deren wahre Ursache aber vom Benutzer nur selten identifiziert wird.

Get Firefox!
ARCHIV-LINKS
    NEUE FOTOS

      © 2018 Frank Dönges [Friedrichsdorf] - Impressum & Haftungsausschluss